Bereits der Kauf einer Outdoorkamera  oder Action Cam verlangt nach Informationsbeschaffung und eventuellen Entscheidungshilfen aufgrund der vielen verschiedenen Optionen und Varianten. Bei dem dazugehörigen Zubehör ist das nicht anders. Auch hier gibt es sowohl zahlreiche verschiedene Kategorien, als auch verschiedene Ausführungen für die jeweiligen Outdoorkameras.


Dieser Ratgeber soll dir bei dem Entscheidungsprozess behilflich sein, sodass du deine Outdoorkamera mit dem optimalen Zubehör ausstatten kannst.

Was versteht man unter Zubehör für Outdoorkameras?

Unter Zubehör für Outdoorkameras fällt all das, was man zusätzlich für die Outdoorkameras erwerben kann und was deren Funktion entweder erweitert oder unterstützt. Das Zubehör variiert natürlich je nachdem, welche Entscheidung du beim Kauf der Outdoorkamera gemacht hast. Daher kann es sich auch als hilfreich erweisen, die Frage nach dem Zubehör bereit beim Kaufprozess der Outdoorkamera mit einzubeziehen.

Taschen für Outdoorkameras

Taschen zählen zum essentiellen Zubehör für alle Kameras. Outdoorkameras sind da keine Ausnahme. Kleine Taschen gibt es für so gut wie alle Modelle. Sie erleichtern sowohl den Transport, aber bieten gleichzeitig Schutz für Ihre Outdoorkamera. Wenn du eine größere Outdoorkamera besitzt oder noch weiteres Zubehör transportieren willst, empfiehlt sich ein Fotokoffer. Dieser bietet genug Stauraum und kann problemlos auf dem Rücken getragen werden.

Objektive für Outdoorkameras

Die meisten Outdoorkameras sind Kompaktkameras und zeichnen sich dementsprechend dadurch aus, dass sie möglichst klein und kompakt konzipiert sind und somit optimal für unterwegs möglichst platzsparend funktionieren können. Wem die Bildqualität der Kompaktkameras allerdings nicht reicht, kann zusätzliche Objektive erwerben.

Diese sind nicht für alle Modelle erhältlich, da die Gehäuse von Outdoorkameras oft kein Anbringen von Objektiven oder zusätzlichen Linsen ermöglichen. Die Nikon 1 AW1 gehört mit ihrem abnehmbaren Objektiv zu einer der wenigen Outdoorkameras, die einen Objektivwechsel erlaubt.

Stativ

Stative helfen bei der stabilen Aufnahme von Fotos und Videos in freier Natur. (Foto: Alexas_Photos / pixabay.com)

Bildstabilisatoren für Outdoorkameras

Einige Outdoorkameras sind bereits mit einem Bildstabilisator ausgestattet, welcher dafür sorgt, dass die Bilder oder Videos nicht zu verwackelt wirken, auch wenn die Kamera während der Aufnahme in Bewegung war.

Falls dieses Feature bei deiner Outdoorkamera nicht vorhanden ist, kannst du zusätzlich einen Bildstabilisator-Objektiv erwerben. Außerdem versprechen Schwebestative eine optimale Bildstabilisation durch automatische Erkennung und Ausrichtung des horizontalen und vertikalen Bildschirmmodus.

Halterungen und Befestigungen für Outdoorkameras

Einen weiteren Zusatz für Outdoorkameras bieten diverse Halterungen und Befestigungen für Outdoorkameras. Dieses Zubehör kann sich besonders bei sportlichen Aktivitäten als nützlich erweisen. Egal, ob du deine Outdoorkamera beim Skifahren an deinem Helm oder für Naturaufnahmen an einem Baum befestigen willst, du findest definitiv die passende Halterung für dein Modell.

Besonders bei Aufnahmen, die während schneller Bewegung, wie zum Beispiel beim Sport gemacht werden sollen, lohnt sich eine passende Halterung für gute Kamerastabilität.

Schutzhüllen und Gehäuse für Outdoorkameras

Outdoorkameras zeichnen sich bereits dafür aus, dass sie durch ihr robustes und oft auch wasserfestes Gehäuse ideal für äußere Bedingungen sind. Wer sich jedoch nochmals absichern möchte, dass die Kamera bei Stößen nicht zu Schaden kommt, kann sich für ein zusätzliches Gehäuse oder eine Schutzhülle entscheiden. Diese sind in vielen Variationen und Ausführungen und für nahezu jedes Modell erhältlich.

Beleuchtungszubehör für Outdoorkameras

Die meisten Outdoorkameras besitzen in der Regel einen integrierten Blitz, welcher auch bei Dämmerung oder Nacht eine optimale Video- oder Bildaufnahme ermöglicht. Wem das nicht genügt, der kann sich weiteres Beleuchtungszubehör besorgen. Zur Auswahl stehen beispielsweise zusätzliche kleine Lampen, die an der Outdoorkamera selbst befestigt werden können und so für bessere Lichtverhältnisse sorgen.

Kamera Ausrüstung

Die große Auswahl an Zubehör kann schnell zu einem sehr umfangreichen Unterfangen werden. (Foto: Free-Photos / pixabay.com)

Weiteres Zubehör für Outdoorkameras

Neben dem bereits besprochenen Zubehör gibt es noch einige Erweiterungen und Gadgets, die sich für Ihre Outdoorkamera als nützlich erweisen könnten. 

Fernbedienungen für Outdoorkameras

Dazu gehören unter anderem Fernbedienungen, die ein Betätigen des Auslösers aus weiterer Entfernung ermöglichen. Diese sind meist batteriebetrieben, aber können in der Regel bei normaler Nutzung durchaus über Wochen hinweg ohne Wechsel der Batterien benutzt werden. 

Anti-Beschlag-Einsätze für Outdoorkameras

Besonders bei kalten Temperaturen oder in feuchten Umgebungen kann es passieren, dass die Qualität der Fotos durch Feuchtigkeit beeinträchtigt wird. Aber auch Anti-Beschlag-Einsätze können Ihr Leben erleichtern, indem sie lästiges Beschlagen im Inneren des Gehäuses verhindern. Diese können in Gehäuse jeder Art und Größe eingesetzt werden und sichert so die Bildaufnahme in jeglicher Lage.  

Powerbanks für Outdoorkameras

Powerbanks, die Batterien oder Akkus der Outdoorkameras auch unterwegs aufladen können, sind mittlerweile sogar als solar-betrieben erhältlich. So kannst du Sonnenlicht unterwegs als Energiequelle nutzen. Zwar sind die teilweise deutlich teurer, lohnen sich aber besonders für umweltbewusste Nutzer, die auf erneuerbare Energien setzen wollen. 

Drohnen für Outdoorkameras

Für richtige Profis gibt es außerdem Drohnen, die an die Outdoorkameras angebracht werden können. Per Fernsteuerung ist es dann möglich, Aufnahmen aus großer Höhe zu machen. Drohnen für Outdoorkameras sind bereits ab ungefähr 50€ verfügbar. Nach oben ist preislich nicht wirklich ein Limit gesetzt, da es Drohnen in verschiedensten Ausführungen zu erwerben gibt.

Dabei unterscheidet sich sowohl die Flugstabilität als auch die Flugzeit und die Reichweite. Auch hier können Einsteiger das passende Modell finden, wobei eine gewisse Technikaffinität dennoch zu empfehlen ist.

Fazit: Welches Zubehör brauche ich für meine Outdoorkamera?

Letztendlich muss jeder selbst abwägen, welches Zubehör gebraucht wird. Angepasst an die Situationen, in welchen die Outdoorkamera genutzt werden soll, kann sich die Anschaffung von dem besprochenen Zubehör lohnen. Allerdings sollten, ähnlich wie beim Kauf einer Outdoor-Uhr, die zusätzlichen Kosten berücksichtigt werden, als auch die Tatsache, dass manches Zubehör auch nach fortgeschrittenen Kenntnisse über die Bedienung von Outdoorkameras verlangt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/gopro-hero6-grosse-show-fuer-die-kleine-kamera-a-1170494.html


[2] http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=486301

Bewerte diesen Artikel


13 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,92 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von FOTOSPRING.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.