Polaroid. Mittlerweile ist das ein Begriff, der als Synonym für die Sofortbildkamera dient. Wo genau das Wort herkommt und was sonst noch mit dieser Marke zu tun hat, haben wir hier zusammengefasst aufbereitet.

Was ist Polaroid? Wann wurde es erfunden?

Die Polaroid Kamera ist die erste Art der Sofortbildkamera. Mit der Innovation des Unternehmens Polaroid ersetzte man den Begriff der Sofortbildkamera durch den des Polaroid. Die Marke Polaroid ist weltweit bekannt für die Sofortbildkamera, produziert aber auch andere Artikel der Unterhaltungselektronik und Einwegkameras.

Der Erfinder der Polaroid Kamera und gleichzeitig erster Inhaber dieser Marke war der Physiker Edwin Herbert Land. Ihm gelang es, alle nötigen chemischen Prozesse für die Filmentwicklung in der Kamera selbst ablaufen zu lassen.

Polaroid

Jeder kennt die quadratischen kleinen Bilder, meist mit hellem Rahmen und einer Möglichkeit für Beschriftungen. Am unteren Rand konnte man sie auch gefahrlos angreifen und aus der Kamera ziehen, noch bevor die Entwicklung vollständig war. Bildquelle: Pixabay.com / Free-Photos

Wo kann ich Polaroid Filme kaufen? Wie viel kosten sie?

Es gibt nicht viele Hersteller von Polaroid Filmen, aber finden kannst du sie in jedem Elektronikmarkt und natürlich online. Amazon, ebay oder die Webseiten der Elektronikmärkte wie zum Beispiel Saturn oder Media Markt kannst du für deine Bestellung in Anspruch nehmen.

Fuji oder Impossible sind hierbei aktuell die bekanntesten Hersteller. Der Preis für Fuji Instax Filmeliegt bei 13 Euro für 10 Aufnahmen, wobei du für Impossible Filmesogar etwas mehr investieren musst. Hier kosten acht Aufnahmen 20 Euro.

Insgesamt ist die Variante der Polaroid Kamera natürlich nicht die kostengünstigste Art der Fotografie. Das macht sie aber durch das Nostalgie-Feeling und die Sofortentwicklung wieder wett. Instant Kameras werden gerne bei besonderen Anlässen benutzt, nicht, um über das ganze Jahr hinweg Aufnahmen zu machen.

Gerade heutzutage, wo Fotos fast nur mehr digital geschossen und dann zuhause ausgedruckt werden, ist es schön, sofort etwas Greifbares in der Hand zu haben und zum Beispiel in ein Album kleben zu können.

Wie kann ich Polaroid Fotos entwickeln lassen?

Ein Gerät zum Entwickeln oder ein Drucker sind hier nicht nötig. Alles was benötigt wird, ist bereits in die Kamera integriert. Die Fotoentwicklung läuft dank der Erfindung Lands nach dem Klick auf den Auslöser automatisch ab, da das belichtete Bild dann mit Sauerstoff in Berührung kommt.

Die Entwicklungszeit hängt immer von der Temperatur und von der Filmart ab. Generell kannst du dir aber merken, dass Schwarz-Weiß-Fotos meist innerhalb weniger Sekunden fertig sind. Farbfotos können schon ein bis drei Minuten in Anspruch nehmen.

Oft werden in Filmen Personen gezeigt, die das Bild aus der Kamera ziehen und damit herumwedeln. Das solltest du nicht machen, es führt zu Qualitätseinbußen deines Bildes.

Was ist unter einem Polaroid Drucker zu verstehen?

Polaroid stellt auch eigenständige Drucker her, die du mit deinem Smartphone oder deinem Tablet verbinden kannst. Im Folgenden stellen wir dir zwei von ihnen vor.

Der Polaroid Socialmatic

Diese sogenannte Partykamera ist wie ein App-Icon designed. Mit der 14-Megapixel Frontkamera ist sie ein Liebhaber von Selfies und den spontanen Snaps auf Partys. Ihr 4 GB interner Speicher ist bis zu 32 GB erweiterbar und die zwölfstündige Akkulaufzeit sollte lang genug für jede Party sein.

Neben diesen Stärken besitzt dieses Modell auch einige wenige Schwachpunkte. Aufgrund der schlechten Software dauert die Einrichtung am Anfang sehr lange. Außerdem ist der Ausdruck später auch etwas anders beschnitten als im Original angezeigt. Der Preis des Fotopapiers liegt mit 30 Euro pro 50 Blatt für viele Kunden sehr hoch.

Der Polaroid ZIP

Dieser Fotodrucker für die Hosentasche ohne Kabel und Tinte hat ein sehr kompaktes und leichtes Design. Innerhalb von nur 30 Sekunden hältst du dein Bild schon in der Hand. Außerdem ist er komplett kabellos und eine günstigere Alternative zum Polaroid Socialmatic.

Was du mit dem Kauf dieses Modells aber auch in Erwägung ziehen musst, ist dass es mit 60 Cent pro Bild hohe Druckkosten hat. Auch hier ist die Software ein wenig zu bemängeln.

Die App, wodurch du dein Smartphone oder Tablet mit dem Drucker verbinden kannst, wurde bisher nicht allzu gut bewertet und wird als ausbaufähig empfunden. Scheinbar hat Polaroid seine Stärke nicht im Bereich der Software. Auch darfst du bei diesem eher günstigeren Modell nicht von einer optimalen Druckqualität ausgehen.

Was ist eine Polaroid Brille?

Im Sommer passiert es dir quasi täglich: Tageslicht trifft auf eine Oberfläche wie Wasser und du wirst geblendet. Warum eigentlich? Die Antwort liegt in der Polarisation.

Das Tageslicht wird nämlich polarisiert und bewegt sich in zwei Richtungen: vertikal und horizontal. Dank vertikalem Licht können wir mit unserem Auge Farben und Kontraste wahrnehmen und unterscheiden.

Sonnenbrille

Nur mit einer guten Sonnenbrille kannst du die Sonne auch wirklich genießen! Bildquelle: Pixabay.com / Pexels

Dagegen erleiden wir aufgrund horizontalen Lichts optisches Rauschen und blendendes Licht. Dieser störende Überblendeffekt kann nur durch einen Polarisationsfilter guter Qualität selektiv blockiert werden. Eine Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern bietet hierfür eine blendfreie Sicht und ermöglicht dir Kontraste klar sehen zu können.

Mit dieser Brille erleichterst du deinem Auge die Arbeit und es ermüdet nicht so schnell. Gerade für Menschen, die viel und lange draußen arbeiten, ist die richtige Sonnenbrille sehr wichtig. Mit 100% UV-400-Schutz bist du mit einer Polaroid Brille auf der sicheren Seite.

Fazit

Das Unternehmen Polaroid hat mit der weltberühmten und immer noch geliebten Sofortbildkamera angefangen. Daher wurde der Begriff schnell zum Synonym, obwohl es mittlerweile einige andere Hersteller gibt und gab.

Sofortbildkamera Test 2019: Die besten Sofortbildkameras im Vergleich

Polaroid Fotos werden durch Luftkontakt automatisch entwickelt, dennoch gibt es auch externe Drucker auf dem Markt, die dir im Hosentaschenformat schnelle Bilder liefern. Polaroid Brillen nutzen die Gesetze der Physik und bieten deinen Augen optimalen Schutz vor Sonnenlicht.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://polaroideyewear.com/de/de/get-in-touch/faq.html

[2] https://www.kabeleinsdoku.de/themen/wissenschaft-und-technik/geschichte-der-kamera-wie-der-polaroid-fotoapparat-zum-kult-wurde

Bewerte diesen Artikel


16 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,31 von 5