Willkommen bei unserem großen DSLM Kamera Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten DSLM Kameras. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste DSLM Kamera zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine DSLM Kamera kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine DSLM Kamera ist eine Systemkamera, die sich durch Kompaktheit, geringes Gewicht und vielseitige Einsetzbarkeit auszeichnet.
  • DSLM Kameras gibt es in unterschiedlichen Varianten und Preisklassen.
  • Jede DSLM Kamera hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Bei der Auswahl der Kamera solltest du dir darüber im Klaren sein, wofür du sie benutzen möchtest.

DSLM Kamera Test: Das Ranking

Platz 1: Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera

Die Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera ist unser Preis-Leistungs-Sieger. Laut Hersteller ist die Kamera mit APS-C Sensor, schnellem Autofokus und neustem Hochgeschwindigkeitsprozessor ausgestattet. Zusätzlich wird sie mit einem 16-50mm Kit-Objektiv geliefert.

Käufer bezeichnen die Kamera als einen super Begleiter für alle Situationen.  Sie ist eine perfekte Taschenkamera, die man immer dabei haben kann. Auch für Anfänger ist die Kamera zu empfehlen.

Platz 2: Sony Alpha 7M2 E-Mount Vollformat Digitalkamera ILCE-7M2 Zeiss Kit

Die Sony Alpha 7M2 E-Mount Vollformat Digitalkamera bietet laut Hersteller einen verbesserten Hybrid Autofokus mit schneller Fokussierung, großer Abdeckung und leistungsstarker Erfassung von Motiven, die sich schnell bewegen.

Sie ermöglicht die Aufnahme von Videos mit beeindruckender Bild- und Tonqualität. Weiterhin verfügt die Kamera über eine 5-Achsen-Bildstabilisierung.

Für Kunden hat die Kamera ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis im Bereich Vollformatkamera mit einer super Handhabung.

Platz 3: Panasonic Lumix DC-GH5MEG-K Systemkamera

Die Panasonic Lumix GH5 wird vom Unternehmen als High-End Systemkamera mit neuen Dimensionen im Bereich Foto und Film vertrieben.

Sie liefert reibungslose 4K-Videoaufnahmen mit 60p/50p bei höchster Qualität und kommt mit einem neuen Prozessor und neuen 20 MP Sensor ohne Tiefpassfilter. Fotos werden in 6K geschossen.

Dank Spritzwasser-, Staub- und Frostschutz ist sie perfekt für Outdooraktivitäten geeignet.

Kunden bezeichnen die Kamera als erste Wahl für den Filmbereich. Sie liefert Videos in 4K 10bit in 4:2:2. Sie verfügt über einen 5-Achsen Stabilisator und wird mit sämtlichen Softwarefeatures, welche direkt auf Filmer ausgelegt sind, ausgeliefert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine DSLM Kamera kaufst

Was ist eine DSLM Kamera?

Die DSLM Kamera (DSLM = Digital Single Lens Mirrorless) gehört zur Gruppe der Systemkameras. Unter einer Systemkamera wird ein Fotoapparat mit austauschbaren Komponenten verstanden.

Die Kamera (body) und ein passendes Objektiv (lens) sind hierbei die wichtigsten Komponenten. Eine andere Bezeichnung für Systemkamera ist Wechselobjektivkamera.

Die Standardkomponenten einer DSLM Kamera bestehen aus Gehäuse, Bildsensor, optischem oder elektronischem Sucher und einem Display. (Bildquelle: unsplash.com / Conor Luddy)

DSLM Kameras verfügen über einen elektronischen Sucher. Manche Einsteigermodelle haben oft nur das integrierte Display als Anzeige. Hierdurch kann sich der Fotografierende das „fertige“ Bild bereits vor der Aufnahme im Sucher anzeigen lassen.

Was ist der Unterschied zwischen einer DSLM Kamera und einer DSLR Kamera?

Sowohl die DSLM, als auch die DSLR Kamera sind Systemkameras. Häufig wird jedoch die Unterscheidung in Spiegelreflexkamera und spiegellose Systemkamera vorgenommen.

Wenn du von einer Spiegelreflexkamera liest, dann handelt es sich hierbei um eine DSLR Kamera. DSLR steht für Digital Single Lens Reflex.

Spiegelreflexkamera Test 2019: Die besten Spiegelreflexkameras im Vergleich

Bei der DSLR fällt das einfallende Bild nach Passieren der Objektivlinse auf einen mechanisch kippbaren Spiegel, welcher das Licht entweder in Richtung Sucher oder bei einer Aufnahme auf den Bildsensor leitet.

Die DSLM hat, wie der Name schon sagt, keinen Spiegel. Dies bringt ihr einige Vorteile gegenüber der DSLR Kamera.

Einer der wichtigsten Vorteile einer DSLM Kamera ist die geringere Größe und Gewicht. Die DSLM hat keinen Spiegel verbaut, wodurch eine kompaktere Bauweise möglich ist. Hierdurch wird auch ein geräuschloses Fotografieren möglich.

Weiterhin ist das digitale Bild bei der DSLM bereits durch den Sucher sichtbar und ermöglicht eine bessere Nachtsicht. Im folgenden werden die Vorteile der DSLM Kamera kurz zusammengefasst.

Vorteile
  • Kompakter als DSLR
  • Geringeres Gewicht als DSLR
  • Geräuschloses Fotografieren
  • WYSIWYG: Digitales Bild bereits durch den Sucher sichtbar
  • Bessere Nachtsicht als bei DSLR

Der wohl größte Nachteile der DSLM Kamera ist der langsamerer Autofokus. Im Vergleich zur DSLR Kamera ist die DSLM Kamera noch relativ neu, daher existiert derzeit  noch eine geringere Auswahl an Objektiven auf dem Markt.

Weiterhin ist die Technik noch nicht vollständig ausgereift. Die Akkulaufzeit ist durch anfallende internen Berechnungen niedriger als bei vergleichbaren DSLR Kameras. Im Folgenden werden die Nachteile noch einmal aufgelistet.

Nachteile
  • Meist langsamerer Autofokus
  • Begrenzte Objektivauswahl
  • Technik noch nicht vollständig ausgereift
  • Höhere Belastung der Batterie durch interne Berechnungen

Welche weitere Arten von Kameras gibt es?

Wenn du dir eine neue Kamera anschaffen möchtest, hast du die Wahl zwischen unzähligen verschiedenen Modellen in einer Preispanne zwischen 50 bis über 10.000 Euro. Im Folgenden werden wir dir die wichtigsten Kameraarten vorstellen.

Neben den DSLM und DSLR Systemkameras gibt es noch weitere Kameraarten. Hier sind Kompaktkameras, Bridgekameras und Actioncams als wichtigste Vertreter zu nennen. Bildquelle: unsplash.com /chuttersnap)

Die Kompaktkamera gehört mit zu den am häufigst verkauften Kameras. Gründe hierfür liegen in der Kompaktheit und dem geringen Preis. Gute Kompaktkameras sind schon ab 100 Euro zu erhalten.

Allerdings werden Kompaktkameras immer mehr von der Smartphonekamera verdrängt, da es für die meisten Verbraucher  praktisch ist , kein zweites Gerät mitnehmen zu müssen. Gute Smartphones liefern mittlerweile eine ähnlich gute Qualität wie Kompaktkameras.

Die Brigekamera bildet das Bindeglied zwischen den Kompaktkameras und den Systemkameras. Genauso wie Kompaktkameras besitzen sie kein auswechselbares Objektiv, verfügen jedoch über einen größeren Sensor und sind damit größer, schwerer und liefern eine bessere Bildqualität.

Actioncams stellen eine eignen Klasse im Bereich der Kameras dar. Optimiert sind sie auf Videoaufnahmen unter extremen Bedingungen. Durch eine große Menge an Zubehör und Schutz, lassen sich diese Kameras an nahezu alle Orte mitnehmen und sind damit für diverse Outdoor Sportarten geeignet.

Action Cam Test 2019: Die besten Action Cams im Vergleich

Welche unterschiedlichen Sensorgrößen gibt es und welche Sensoren sind in DSLM Kameras verbaut?

Der Sensor ist eines der wichtigsten Bestandteile einer Kamera. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Sensorgrößen vorgestellt.

Sensor Größe
Kleine Sensoren (1/3,2 bis 2/3 Zoll) bis 8,8*6,6mm
1-Zoll ca. 13,2*8,8mm
Four-Thirds ca. 17,3*13,0mm
APS-C ca. 22,2*14,8mm
Vollformat ca. 36,0*24,0mm
Mittelformat ca. 48,0*36,0mm

Jede Sensorgröße besitzt Vor- und Nachteile. Für jeden Anwender und Einsatzzweck existieren unterschiedliche Sensoren. Die Größe des Sensors hat einen entschiedeneren Einfluss auf die Bildqualität bei wenig Licht.

Es lässt sich im Allgemeinen folgendes festhalten:

Je kleiner der Sensor, desto leichter, kompakter und preiswerter sind die entsprechenden Kameras.
Je größer der Sensor, desto schwerer, voluminöser und teuer werden die Kameras.

Die am häufigsten verbauten Sensoren in DSLM Kameras sind APS-C  und solche im Vollformat. Kameramodelle von Olympus und Panasonic sind mit den etwas kleineren Four-Thirds Sensoren ausgestattet.

Der Sensor im Mittelformat ist der größte Sensor auf dem Markt und eher für professionelle Fotografen, beispielsweise Studiofotografie, zu empfehlen.

Was kostet eine DSLM Kamera?

Die Preise von DSLM Kameras können sehr stark variieren. Aus diesem Grund solltest du vor deiner Wahl gut vergleichen.

Hierbei ist es wichtig, dass du weißt, wofür du deine neue Kamera verwenden möchtest. Hierauf gehen wir später genauer ein und geben dir Entscheidungshilfen mit an die Hand.

Bei dem Preis der DSLM Kamera spielt vor allem die Sensorgröße eine entscheidenden Rolle. Die Größe des Sensors kann die mehrere hundert Euro Preisunterschied verursachen. In folgender Tabelle findest du eine Übersicht über Einstiegspreise.

Sensor Preis mit Objektiv
DSLM mit APS-C ab 300 Euro
DSLM mit Four-Thirds ab 400 Euro
DSLM mit Vollformat ab 800 Euro

Wo kann ich eine DSLM Kamera kaufen?

Mittlerweile existieren eine Vielzahl von Herstellern von DSLM Kameras auf dem Markt. Bekannte Hersteller sind Sony, Canon, Olympus, Panasonic und Fujifilm.

Für eine gute Beratung solltest du dich in das nächste Fotofachgeschäft in deiner Nähe oder zu Elektronikfachmärkten wie Saturn oder Mediamarkt begeben. Dort hast du in der Regel Experten vor Ort, die dir deine spezifischen Fragen beantworten können.

Weiterhin kannst du DSLM Kameras im Internet über Vergleichsportale wie check24.de oder idealo.de suchen und vergleichen. Onlinehändler wie Amazon oder Ebay haben häufig die günstigsten Preise und eine deutlich größere Auswahl an Kameras.

Entscheidung: Welche Arten von DSLM Kameras gibt es und welche ist die richtige für dich?

Du brauchst eine DSLM Kamera zum Reisen? Hierauf solltest du achten

Auf Reisen kann meist nur das wichtigste Equipment mitgenommen werden. Hier empfiehlt es sich auf eine leichte und kompakte Kamera zurückzugreifen, um sie überall verstauen zu können.

Gute und gleichzeitig kompakte DSLM Kameras liegen meist in einem höheren Preissegment.

Ein weiterer wichtiger Faktor beim Reisen kann die Wetterfestigkeit der Kamera sein. Hierzu sind dutzende kleine Dichtungen in der DSLM Kamera notwendig, was die Kamera in den meisten Fällen etwas teurer macht.

Falls du planen solltest, bei jedem Wetter Aufnahmen zu machen, solltest du auch über ein passendes wetterfestes Objektiv nachdenken.

Weiterhin solltest du beim Reisen außerdem immer darauf achten, ausreichend Akkus dabei zu haben. Denn nichts ist ärgerlicher, als eine gute Aufnahme wegen einer leeren Kamera zu verpassen.

Du brauchst eine DSLM Kamera zum Filmen? Hierauf solltest du achten

Die wichtigsten Eigenschaften einer DSLM Kamera zum Filmen sind vor allem Auflösung, Bildrate und Framerate. Gängige Formate sind  hier 4k (2160p), 2,7k (1440p), Full-HD (1080p) und HD (720p).

Deine Kamera sollte eine Bildwiederholungsrate von 50 und 60 Vollbildern pro Sekunde haben. Eine hohe Bildrate ist vor allem bei schnellen Kameraschwenks und Action-Szenen von hoher Bedeutung.

Neben der Videoqualität ist ein weiterer wichtiger Faktor beim Filmen der Ton. Hier solltest du darauf achten, dass die DSLM Kamera einen Anschluss für ein externe Mikrophon besitzt. Die meisten Kameras sind nur mit einem Stereomikrophon ausgestattet, was für qualitativ hochwertige Audioaufnahmen nicht ausreicht.

Wenn du mit einer DSLM Kamera filmen willst, solltest du für eine gute Tonqualität ein externes Mikrophon anschließen. (Bildquelle: unsplash.com / Christian Wiediger)

Wenn du die Kamera primär zum Filmen nutzen möchtest, solltest du dir auch einmal die Panasonic Lumix GH5 genauer anschauen. Eine Verlinkung zu dieser Kamera findest du am Anfang des Artikels.

Du bist Anfänger und suchst eine DSLM Kamera? Hierauf solltest du achten

Als Anfänger solltest du bei deiner ersten DSLM Kamera vor allem auf eine gute Bedienbarkeit achten. Viele Profi-Modelle verfügen über eine Vielzahl von Einstellungen, die dich als Anfänger schnell überfordern können. Das kann dir schnell den Spaß am Fotografieren und Filmen nehmen.

Ein großer Vorteil an DSLM Kameras für Anfänger ist meist der geringere Preis. Da solche Kameras in der Regeln nicht über sämtliche professionelle Eigenschaften verfügen macht sind diese Kameras in der Regel günstiger.

Eine sehr gute DSLM Kamera ist die Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera. In unserem Test konnte sie als Preis-Leistungs-Sieger den ersten Platz belegen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du DSLM Kameras vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du DSLM Kameras vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte DSLM Kamera für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Größe und Gewicht
  • Verarbeitung und Qualität
  • Bildqualität
  • Display
  • Bedienbarkeit und Einstellmöglichkeiten
  • Filmfunktion

Größe und Gewicht

DSLM Kameras sind im Allgemeinen sehr kompakte Systemkameras. Bevor du dir eine DSLM Kamera kaufst, solltest du dir im Klaren sein, wie viel dir Kompaktheit und ein geringes Gewicht bedeuten.

Verarbeitung und Qualität

Bei einer DSLM Kamera kommt es auf die Verarbeitung und Qualität der Kamera an. Die Haptik kann sich auch auf den Spaß am Fotografieren und Filmen auswirken. Beispielsweise solltest du darauf achten, dass an der Kamera nichts wackelt, was nicht wackeln soll.

Du solltest dir die Frage stellen, aus welchem Material deine neue DSLM Kamera sein sollte – Plastik oder Metall.

Die beste Entscheidung wird es für dich sein, den nächsten Elektronikfachmarkt aufzusuchen und die DSLM Kameras einfach einmal auszuprobieren. Hier kannst du auch alle Knöpfe ausprobieren und schauen, was dir am besten gefällt.

Bildqualität

Die Bildqualität wird durch viele Faktoren beeinflusst. Die Sensorgröße hat hierbei eine großen Einfluss. Weitere Einflussfaktoren sind die Anzahl der Megapixel und verbaute Bildprozessoren.

Aber auch das Objektiv hat einen entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität. Hierauf wird in einem späteren Abschnitt genauer Eingegangen und wir zeigen dir, welches Objektiv du für welche Anwendung benötigst.

Display

In allen gängigen DSLM Kameras kannst du dich zwischen fest verbauten und schwenkbaren Displays entscheiden. Ein Schwenkdisplay ermöglicht beispielsweise das Fotografieren und Filmen über Kopf  oder in Bodennähe.

Möchtest du das Display auch als Sucher verwenden oder dir die Aufnahmen im Nachhinein ansehen, solltest du auf eine gute Auslösung, eine entsprechenden Größe des Displays (wir empfehlen mindestens 3 Zoll) und eine gute Ablesbarkeit bei Sonnenlicht achten.

View this post on Instagram

Für mich ist die Frühblüherzeit eine wunderbare Jahreszeit. Nach dem Winter wird wieder alles bunt und fröhlich. Man muss nicht stundenlang ansitzen und kann auch mal nach der Arbeit schnell eine Aufnahme machen. Ich liebe es 🤗 Eos R + Ef 300 f4 Is L USM ———————————– #canonmoment #fotografien#canonnederland #pictureoftheday#canon#makingof #eosr #nature_sultans #canongearnerd #canonphotography #making_of #germanphotographer #dslrofficial #teamcanon #dslm #yourshotphotographer #canonphoto#canonphotos#bestpic #photogear #behindthecamera #oph #nature_perfection #nofeenocontent #CanonForum #behindthescenes #technik #naturephotography @canondeutschland @canonusa #werbung durch Markenerkennung

A post shared by Nico Sonnabend 📷🌍 (@nicosonnabend) on

Bedienbarkeit und Einstellmöglichkeiten

DSLM Kameras für Anfänger verfügen meist über weniger Knöpfe und Bedienmöglichkeiten, als professionelle DSLM Kameras. Falls du Anfänger im Fotografieren und Filmen bist, kann dir das einen intuitiveren und einfacheren Einstieg bieten.

Du brauchst dir hier weniger Gedanken über die richtigen Einstellungen machen und kannst einfach loslegen. Als Fortgeschrittener oder Profi können dich solche Simplifizierungen allerdings einschränken.

Filmfunktion

Alle gängigen DSLM Kameras verfügen über eine Videofunktion. Hier gibt es jedoch auch Unterschiede, welche Kameras sich eher zum Filmen eignen und welche nicht. Gängige Formate beim Filmen sind  4k (2160p), 2,7k (1440p), Full-HD (1080p) und HD (720p).

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Framerate (fps = frames per second). Diese gibt die Anzahl an Einzelbildern, die pro Zeitspanne aufgenommen oder wiedergegeben werden können. Die Framerate ist beispielsweise wichtig für die Wahrnehmung des Bildes oder Zeitlupeneffekte.

Eine Top-Empfehlung für eine gute DSLM Kamera zum Filmen wurde dir von uns zu Beginn bereits vorgestellt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema DSLM Kamera

So reinigst du deine DSLM Kamera richtig

Da die DSLM Kamera eine Systemkamera ist, bietet sie dir die Möglichkeit verschiedenen Objektive einzusetzen. Bei einem häufigen Wechsel der Objektive ist Staub auf dem Sensor praktisch nicht zu vermeiden. Solche Verunreinigungen können sich als Flecken auf den Aufnahmen widerspiegeln.

Daher ist es wichtig, deine DSLM Kamera und vor allem den Sensor regelmäßig zu reinigen. Wie das geht zeigt folgendes Video.  Weiterhin wird dir hier eine Anleitung gegeben, wie du zusätzlich dein Objektiv und Stativ reinigen kannst.

Passende Objektive für deine DSLM Kamera

Systemkameras wie die DSLM Kamera haben im Vergleich zu Kompaktkameras einen entscheidenen Vorteil: Je nach Aufnahmesituation besteht die Möglichkeit das Objektiv zu wechseln. Somit kann die DSLM Kamera jederzeit auf das gewünschte Motiv abgestimmt werden.

Oft haben Objektive einen entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität.

Falls du mit der Qualität der Bilder deiner Kamera derzeit nicht zufrieden bist, solltest du überlegen, ob dies vielleicht am Objektiv liegen könnte.

In der Regel gibt es von jedem Kamerahersteller passende Objektive für seine angebotenen Kameras. Allerdings besteht ebenfalls die Möglichkeit viele Objektive durch standardisierte Schnittstellen Herstellerunabhänig zu verwenden. Dies ist hierbei im Einzelfall immer zu prüfen.

Objektive für DSLM Kameras gibt es wie Sand am Meer. Je nach Einsatzgebiet benötigst du unterschiedliche Objektive. (Bildquelle: unsplash.com / Sara Kurfeß)

Bevor du dir ein Objektiv kaufst, solltest du dir folgende Frage beantworten: Was möchtest du hauptsächlich fotografieren oder filmen? Portraits? Landschaften? Tiere oder Sportevents? Im folgenden wird dir eine Übersicht über verschiedene Objektive und deren Einsatz  gegeben.

Objektiv Brennweite Beispielhafter Einsatz
Weitwinkel unter 40mm Landschafts- und Architekturfotografie
Standard 40-60mm Portraitfotografie
Tele mehr als 60mm Sport- und Tierfotografie
Festbrennweite fest Hohe Bildqualität
Makro 40-100mm Nahaufnahmen
Fisheye 8-15mm Panoramabilder

So verwendest du deine DSLM Kamera als Webcam

Wenn du deine DSLM Kamera als Webcam nutzen möchtest, empfiehlt sich das Tool Elgato Cam. Dieses kostet zwar rund 130 Euro, dafür erhält du aber eine extrem gute Videoqualität.

Nach Installation eines Treibers und der Verbindung der Kamera mit dem Capture-Stick funktioniert deine DSLM Kamera perfekt als Webcam.

Ist in deinem Computer oder Laptop keine oder nur eine sehr schlechte Webcam verbaut, kann sich die Anschaffung des Tools lohnen. Hast du bereits eine gute Webcam verbaut, solltest du entscheiden, ob es dir das Geld wert ist.

Im folgenden findest eine kurze Review zu dem hier erwähnten Tool.

Kannst du deine DSLM Kamera mit ins Flugzeug nehmen?

Wenn du deine neue DSLM Kamera mit in den Urlaub nehmen möchtest, solltest du dir Gedanken darüber machen, dass die Kamera auch unbeschadet am Urlaubsort ankommt.

Ein Koffer im Aufgabegepäck geht schon mal verloren oder wird unsachlich behandelt. Daher solltest du deine Kamera mit ins Handgepäck nehmen.

In der Regel gibt es keine Probleme, deine DSLM Kamera im Handgepäck mitzunehmen.

Allerdings gibt es bei den meisten Fluglinien strenge Vorgaben zur Größe des Handgepäcks. Hier solltest du im Zweifelsfall vor Abflug immer noch einmal bei deiner Fluglinie nachfragen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Systemkamera

[2] https://www.fotoblogonline.de/2017-12-07/kameraarten-welche-gibt-es/#Einleitung_8211_Kamera-Arten

[3] https://www.foto-schuhmacher.de/artikel/kamera-sensoren.html

[4] https://www.digisaurier.de/praxis-die-digitalkamera-im-einsatz-als-webcam/

Bildquelle: 123rf.com / georgerudy

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5